Datensätze und Karten zur Historischen Statistik auf regionalen Ebenen

2 Dez

Version 2.0 (10.02.2019)


In dem umfangreichen Veröffentlichungsprogramm der amtlichen Statistik wurden auch immer wieder die Ergebnisse der einzelnen Erhebungen regional tief gegliedert sowohl in Tabellen- als auch Kartenform veröffentlicht.1

Beispiele aus dem Band der Reichsstatistik zur Volkszählung 1925

Eine ausführliche Übersicht über die preussischen Daten findet man bei Galloway, Patrick R., „Prussia vital registration and census data description tables 1849 to 1914 using Kreise and cities >20,000 as units of analysis“, 1988, updated in 2007. (PDF)


Für eine Reihe von Volk-, Berufs- und weiteren Zählungen sowie Wahlergebnissen liegen Statistiken auf Bezirks-, Kreis- oder sogar Gemeindeebene digital vor:

Datensätze

Name   Download-Link
Volkzählungen in Preußen 1801-1901 K www.ifo.de/de/w/3vm8pkGNY
Galloway Prussia Database 1861 to 1914 (siehe auch Blogbeitrag) K www.patrickrgalloway.com/research.htm
Regionale Entwicklungsdisparitäten im deutschen Industrialisierungsprozess 1849 – 1939 (siehe auch Blogbeitrag) R doi:10.4232/1.10279
Grunddaten der Bevölkerungsstatistik Deutschlands von 1871 bis 1939 R doi:10.4232/1.8295
Wählerbewegung im Wilhelminischen Deutschland. Die Reichstagswahlen von 1890 bis 1912 (siehe auch Blogbeitrag) K doi:10.4232/1.8145
Constituency-Level Elections Archive (CLEA) (Wahlergebnisse aller Reichstags- und Bundestagswahlen in Deutschland seit 1871 auf Kreisebene) K www.electiondataarchive.org/
Sozialökologische Analyse der Kriminalität in Deutschland am Ende des 19. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung der Jugendkriminalität (siehe auch Blogbeitrag) K doi:10.4232/1.8100
Die regionale Erwerbsstruktur im Deutschen Reich und in der Bundesrepublik Deutschland 1895 – 1970 R doi:10.4232/1.8212
Wahl- und Sozialdaten der Kreise und Gemeinden des Deutschen Reiches von 1920 bis 1933 (siehe auch Blogbeitrag) G doi:10.4232/1.8013
Amtliche Statistik der Erwerbstätigkeit in der DDR R doi:10.4232/1.8078
Kreisdaten (Volkszählungen 1950-1987)
Die Daten der Volkszählungen von 1950, 1961 und 1970 wurden auf den Gebietsstand zum Zeitpunkt der Volkszählung 1987 umgerechnet bzw. umgeschätzt.
K doi:10.4232/1.2472
Regionaldaten (Kreise) (1983-1986) K doi:10.4232/1.1703
Religionszugehörigkeit in Westdeutschland 1939-1987 B doi:10.4232/1.8146

(B: Bundeslandebene; R: Regierungsbezirksebene; G: Gemeindeebene; K: Kreisebene)

Karten

Als Grundlage für Choroplethenkarten eignen sich am besten Shapefiles. Diese können in R direkt zur Erstellung von Abbildungen verwendet oder in JavaScript-Datendateien umgewandelt werden, um sie mit Mapael zu visualisieren.

Für die Erstellung von Karten zur Historischen Statistik gibt es zwei wichtige Quellen für Shapefiles: zum einen die Karte der Electoral District Boundaries, Germany, 1890-1912 von Daniel Ziblatt und Jeffrey C. Blossom, die wir im Beitrag Wählerbewegung im Wilhelminischen Deutschland. Die Reichstagswahlen von 1890 bis 1912 näher erläutern, zum anderen die Historical GIS datafiles, die unter der Leitung des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung in Rostock erstellt wurden:

Deutscher Bund 1815-1870 51 Karten
Deutsches Reich 1871-1945: kleine Verwaltungsbezirke 71 Karten
Deutsches Reich 1871-1931: kleine Verwaltungsbezirke (statistische Einheiten) 58 Karten
Bundesrepublik und Deutsche Demokratische Republik (1949-1989) 36 Karten
Deutschland 1990-2009 15 Karten

Weitere, insbesondere eine Reihe von Andreas Kunz angebotenen Karten mit Bezirksgrenzen, können über das Portal geodata.tufts.edu heruntergeladen werden.


Anmerkungen:

  1. Das folgende Beispiel aus: Statistik des Deutschen Reichs N.F. Bd. 401